07. Dezember 2022
Wie viel Geduld braucht der Wandel? ZWEITER TEIL
Zweiter Teil der "Geburtstags-Trilogie". Der Untertitel könnte lauten: Das Imperium schlägt zurück.
07. Dezember 2022
Wie viel Geduld braucht der Wandel? ERSTER TEIL
11 Jahre Labor für Kulturtransformation - Zeit für einen klaren Blick und offene Worte
15. Juni 2022
Raus aus dem Teufelskreis!
Durch das Gefühl permanenter Überforderung werden Stressmuster aktiviert und ein Teufelskreis kommt in Gang. Es gibt einen anderen Weg.
14. Juni 2022
Kümmere dich um dich selbst!
"Kümmere dich um dich selbst und lass die Moral der Masse hinter dir". Mein Artikel für das TAU-Magazin (Sommerausgabe 2022) als Gratis-PDF!
15. März 2022
Die Frequenz der Sorglosigkeit
"Darf man" sorglos sein? In diesen Zeiten? Und überhaupt? Ist das nicht einerseits unsensibel und andererseits wird mich das Leben dann schon eines Besseren belehren? Aber hilft sich sorgen irgendwem? Bewahrt es mich vor Gefahren oder doch vor einem glücklichen Leben?
23. Juni 2020
Was könnte naheliegender sein, als die eigenen Gefühle zu fühlen, Gedanken zu denken, Empfindungen zu spüren – und sie möglichst unverstellt mit „der Welt“ zu teilen; sie jedenfalls als Orientierung für sich selbst zu nehmen? Wieso, zum Teufel, ist das aber so selten der Fall und wie lässt sich das ändern?
18. September 2019
Wenn wir Dinge in der Welt sehen, die wir hässlich, falsch oder böse finden, wollen wir sie verändern oder verändert haben. Wie wir dabei vorgehen, was wir für wirksam halten, hängt davon ab, wie wir und und unsere Beziehung zur Welt verstehen. Das ist DER entscheidende Punkt. Und eine sehr heikle Frage
16. September 2019
Oder: wo liegt die wirksame Quelle für Transformation? Wenn wir Dinge in der Welt sehen, die wir hässlich, falsch oder böse finden, wollen wir sie verändern oder verändert haben. Wie wir dabei vorgehen, was wir für wirksam halten, hängt davon ab, wie wir unsere Beziehung zur Welt verstehen. Das ist DER entscheidende Punkt. Und eine sehr heikle Frage.
28. August 2019
Oder: müssen wir alle "Feuerwehrleute" werden? Ich glaube, dass eine ganzheitliche Sicht auf die Krisen unserer Zeit andere Wege zeigt:
12. Juni 2019
Meetings sind, so habe ich gehört, oft zäh und wenig ergiebig. Hier gibt es einige Tipps, wie sich das ändern lässt.